Morgenröte - Botschaften

114. Zeit des großen Sturmes

Drucken

15. Januar 2013; № 114

(Jesus trägt einen roten Mantel und eine goldene Krone mit roten Steinen. An seiner rechten Hand hält Er ein goldenes Zepter. Sein Gewand ist strahlend weiß.)

Jesus spricht:
Mein Kind! Liebe Kinder dieser Erde!
Die Herzen der Menschen sind zerstreut, weil der tiefe Glaube fehlt!
So hat die Unwahrheit Einzug gehalten in den Herzen so vieler Menschen.

Der Schein des Lichtes leuchtet schon von weitem für die Menschen,
die Meine Gebote befolgen!
Sie sind auf dem rechten Wege!
Und Mein Herz leuchtet voller Liebe in ihre Herzen!
Der Weg der Treuen, der Papsttreuen, ist nicht verzerrt,
sondern klar und frei,
mit festen Füßen auf dem Boden der Wahrheit!
Der Weg des wahren Glaubens, dass Ich,
Euer Gott und Herr, euch erlöste durch Meinen Tod,
ist ein Geheimnis der göttlichen Dreifaltigkeit!

Ich ließ Mich nieder, um euch zu dienen.
Ich ließ Mich nieder, um euch das Evangelium zu verkünden,
damit man Mein Wort verkünde,
auf den Altären der unblutigen Kreuzesliebe!
Und dies soll nicht verändert werden!
Wer dies glaubt, ist nicht allein.
Denn Ich, JESUS, wohne in seinem Herzen
und breite Meine Liebe und Dankbarkeit aus!

Liebe Kinder!
Die Kirche, sie steht nicht mehr fest auf ihren Füßen!
Der Fels droht zu zerbrechen.
Doch das Fundament bleibt stehen.
Denn Ich selbst habe den Grundstein gelegt,
durch Mein Leben und Meinen Tod!
Und durch Meine Auferstehung
habe Ich der Welt das größte Geschenk gegeben.
So wird durch Meine Auferstehung, die Kirche neu aufstehen,
in allem das Ich gab!
Denn nichts soll, kann und darf sich ändern, was Ich schenkte!
Jetzt ist die Zeit des großen Sturmes!
Es kommt die Zeit, sie ist schon da,
wo man Ausschau halten wird nach dem Felsen,
auf dem Ich Meine Kirche baute.
Und die Zeit wird in eine Bedrängnis fallen,
wie die Kirche sie nie kannte.

Man bewirft die Kirche mit Schmutz und Lügen.
In dem Maße, dass der Fels, auf dem Ich Meine Kirche stellte,
so sehr am wanken ist, dass tiefe Risse zu sehen sind.
Man versucht die Kirche zu zerstören!
Man will sie vom Felsen werfen und auf dem Boden zertreten.
Doch Ich, euer Jesus, halte den Felsen in Meinen Händen!
Auch wenn die Welt noch so tobt!
ICH halte den Felsen – Petrus – auf dem ICH Meine Kirche baute – fest!
Und niemand wird sie Mir entreißen.
Denn Ich bin Gott!!
Vater – Sohn im Heiligen Geist!
ICH alleine habe die Macht – aller Dinge!
(Aus dem Zepter wird ein großer Felsen, darauf steht eine goldene Kirche.)

Liebe Kinder!
Erkennt doch die Zeichen der Zeit!
Satan ist in die Kirche eingedrungen und schlägt voller Wut und Hass
auf den Felsen der Wahrheit!
Viele Irrlehren haben sich auf dem Felsen der Wahrheit niedergelegt.
Und nur wer Mir folgt, Mir alleine,
indem er sich auf Mein Wort stützt, das Ich gegeben als Ich auf Erden lebte,
wird die Wahrheit erkennen, ihr folgen und sein Leben im Lichte führen können!

O, welch eine Not auf Erden!
(Jesus spricht voller Traurigkeit. Seine Augen sind mit Tränen gefüllt.)

Krieg, Gewalt, Hass!
Bei den Großen und bei den Kleinen!
(Jesus zeigt Länder in denen Menschen ermordet werden. Truppen, Soldaten marschieren getarnt und verdeckt. Sie kommen immer näher. Sie sind bewaffnet mit Gewehren und Granaten. Sie geben Zeichen an andere. Flugzeuge umkreisen Gebiete. Warten auf einen günstigen Moment, um Bomben zu werfen.)
O, welch eine Not!

Mein Herz weint!
Man will Meine Welt, die Ich geschenkt habe, zerstören!
Man will alles an sich reißen!
Und was nicht passt, wird passend gemacht.
Und was stört, wird zerstört.
Und wer nicht folgt, wird verfolgt.
Es ist nicht mehr Meine Welt!
Meine Welt des Friedens und der Liebe:
Sie gibt es schon lange nicht mehr!

Meine geliebten, treuen Kinder!
Lasst euch nicht verwirren.
Viele von Meinen Kindern, die Mir folgen,
viele von ihnen, sie lassen sich verwirren.
Durch Lügen, die von der Unterwelt kommen!

Ich sage euch: Bleibt auch ihr
mit beiden Füßen auf dem Felsen der Wahrheit stehen!
Und wanket nicht!
Liebe Kinder, wanket nicht!

Was ICH gab, bleibt unveränderlich!
Was ICH sage, bleibt unveränderlich!

Mein Wort ist dasselbe wie gestern und morgen!
Deshalb sollt ihr heute fest stehen bleiben,
auf dem Felsen der Wahrheit!
Darauf Meine Kirche steht!
Das ist Mein Leib!
Daraus Mein kostbares Blut fließt!

Heute!
Im Augenblick jeder Heiligen Eucharistie!
Gestern und Morgen!
In jeder Heiligen Eucharistie!

Beugt eure Knie, liebe Kinder!
Beugt eure Knie!
Kleine und große!
Beugt eure Knie!
Und empfangt mich mit dem Munde!
Denn Ich bin gegenwärtig!
Auf dem Altare der Liebe!

Mein Blut fließt in jeder Heiligen Eucharistie:
von Meinem geöffneten Herzen,
aus Meinen Heiligen Wunden,
durch die Hände der Gottgeweihten,
in den Kelch der Liebe!!
Und so wird sich zu jeder Feier erfüllen, was offenbart wurde.

Beugt eure Knie, liebe Kinder!
Wenn ihr vor MIR hintretet, um MICH zu empfangen!
Beugt eure Knie!
Beugt euer Haupt!
Beugt euer Herz!
Und empfangt Mich wie ein Kind:
Demütig und in dankbarer Liebeshaltung, mit dem Munde!

Nichts hat sich verändert!
Nichts wird sich ändern!
Beugt eure Knie!
ICH bin es!!
Euer Herr und Gott!!

Versteht, liebe Kinder!
Man will euch verwirren,
durch falsche Lehren von falschen Propheten.
Sie sind nicht in Meinem Herzen,
weil sie nicht die Wahrheit verkünden!
Sie haben sich MIR abgewandt und folgen dem Ruf der Lüge!
Das macht Mich sehr traurig.
Denn auch für sie bin Ich gestorben,
um der Wahrheit willen.

Liebe Kinder!
Die Zeit ist sehr ernst!
Doch Ich sage euch, fürchtet euch nicht!
Wer auf dem Wege der Wahrheit bleibt, hat nichts zu fürchten.
Denn Ich halte Meine Hände der Liebe,
voller Dankbarkeit über sein Leben.

Liebe Kinder!
Schaut auf Mich!
Esst Meine Worte des Lebens und ihr werdet satt!
Schaut nicht auf eure Schwächen und Fehler,
sondern einzig alleine auf MICH – JEUS – die Kirche!
Schaut auf euren Papst!
Und geht mit ihm den Berg hoch!
Ich selbst werde euch am Ende eures Weges empfangen!

Und das Tor wird sich öffnen für jene,
die an Mich glaubten!
Und Meine Gebote nicht veränderten!
Und sich selbst nicht durch Lügen verändern ließen!

(Jesus wird jetzt sehr ernst. Seine Hände sind jetzt ausgebreitet. Aus Seinen Händen fallen Strahlen. Aus Seinem Herzen fließen drei Ströme. Ein roter, ein goldener und ein heller, durchsichtiger Strahl.)

Wer Mich hinauswirft aus seinem Leben,
wer Mich hinauswirft aus der Heiligen Eucharistie,
den werde Ich hinauswerfen vom Leben in den ewigen Tod!

Das ist die Gerechtigkeit um der Treuen willen, die stets auf dem Wege der Liebe, durch Meine Gebote, gingen mit bereitem Herzen und voller Vertrauen!
Und ihr Glaube ist weit mehr als Vögel am Himmel, weit mehr als Gras auf Erden.
Deshalb werden sie weit mehr als alles Gold auf Erden erhalten,
wenn ICH sie rufe in MEIN Reich!

Das ist der Lohn der Ewigkeit!
Bei MIR – JESUS – immerdar zu wohnen!
An MEINEM Tische sitzen,
um mit MIR zu speisen und zu trinken.
Durch die Anschauung der Göttlichen, Dreifaltigen Liebe!

Selig, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen! [vgl. Mt 5,8]
Selig die Hungernden, sie werden nie mehr hungern!
Selig die Dürstenden, sie werden nie mehr dürsten! [vgl. Mt 5,6]
Selig die Leidenden, sie werden nie mehr leiden!
Selig die Weinenden, sie werden nie mehr weinen!
Selig die Einsamen, sie werden nie mehr einsam sein!
Selig die Trauernden, sie werden nie mehr trauern! [vgl. Mt 5,4]
Selig die Suchenden, sie werden nie mehr suchen!
Selig die Schwachen, sie werden in Starkmut auferstehen!
Selig die Gebeugten, sie werden mit Heiligkeit, erhöht an Meinem Tische sitzen!
Selig, selig seid ihr,
wenn ihr um meinetwillen Verfolgung erleidet! [vgl. Mt 5,10]
Ich werde euch vor den Thron MEINES Vaters tragen!
Auf MEINEN liebenden, dankbaren Händen!
Und GOTT wird eure Tränen trocknen
und EUCH die Heiligkeit schenken, um bei IHM immerdar zu wohnen! [vgl. Mt 5,11-12]

Selig, selig seid ihr,
Meine geliebten Kinder,
die ihr euch einsetzt für die Wahrheit
und voller Mut, den Weg des Lichtes geht!
Selig, selig seid ihr!

Liebe Kinder!
Ich trage euch alle in meinem liebenden Herzen!
Ströme lebendigen Wassers fließen aus meinem geöffneten Herzen!
In eure Herzen, wenn ihr sie öffnet für die Wahrheit!
Jetzt ist die Zeit, sie ist schon da,
wo ihr euch entscheiden sollt, wer noch nicht entschieden hat:
Auf das Boot der Lüge zu gehen.
Oder auf das Boot der Wahrheit!
Ich frage jeden einzelnen:
Bist Du für Mich? Oder bist Du gegen Mich?
Es gibt kein drittes Boot mehr!
Denn ihr lebt in der Zeit, wo die Zeit sich zu Ende neigt,
damit die neue Zeit aufstehe.
Die alte Zeit werde Ich hinweg fegen, indem Ich alles Dunkle hinweg nehme.
Damit das Neue erstrahle!

Liebe Kinder!
Nehmt Meine Worte ernst!
Denn die neue Zeit, sie steht vor der Türe!
Fürchtet euch nicht!
Ich bin ein König der Liebe und Barmherzigkeit!
Und wer zu Mir kommt, dem werde Ich vergeben.
Ich werde ihm ein neues Gewand schenken.
Ich werde ein großes Fest feiern.
Denn was verloren war, wurde gefunden.
Was verloren war, lies sich finden.
Und Ich werde ihn in Meinen liebenden Armen wiegen,
wie ein neugeborenes Kind!

Liebe Kinder!
Ich bin JESUS!
Euer Herr und Gott!
König des Himmels und der Erde!
Und euer Heiland!
Kommt zu MIR, damit ICH euch heilen kann!
Kommt zu MIR!
Ich freue Mich über jeden, der zu MIR zurückkehrt.
Ich freue Mich – über jeden!
Weil ICH nur Liebe bin!!

joomla 1.6 templates free
By Joomla 1.6 templates free