Morgenröte - Botschaften

156. Füllt eure Herzenskammer!

Drucken

5. Oktober 2013, Fest der hl. Schwester Faustina; № 156
(Jesus, die Mutter Gottes und der heilige Josef tragen weiße Gewänder.
Sie halten goldene Gefäße in ihren Händen.
Während Jesus spricht, streut Er goldene Blätter von Seinem Gefäß auf die Erde.)
Jesus spricht:
Liebe Kinder,
jede gute Tat, jedes gute Wort, jeder gute Gedanke
füllt eure Kammern, eure Herzenskammer, mit wahrem Reichtum!
Meine Kinder,
als Ich auf Erden lebte, sprach Ich von Liebe und Frieden, von Umkehr und Reue.
Das gilt auch heute noch!
Wenn ihr an eure Brust klopft, tut dies nicht leichtfertig,
sondern mit aufrichtiger Reue und Buße.

Wer auch immer zu Mir kommt,
wäre seine Seele noch so weit von Mir entfernt,
den werde Ich mit dem Geist der Liebe und des Friedens füllen!

Wer zu Mir kommt, ist bereit umzukehren.
Wer zu Mir kommt, soll mit Reue und kindlichem Vertrauen
sich an Mein barmherziges Herz schmiegen.

So werden all jene Seelen, die arm, einsam und hungrig sind,
reich und satt werden, durch Meine Liebe und Gegenwart!

Oh, könntet ihr Mein Herz sehen,
wie weit es sich öffnet für die armen Sünder, die nach Hause finden.
Oh, könntet ihr die Freude des Himmels verspüren,
wenn eine verirrte Seele auf Erden sich voller Reue an die Brust klopft
und Gott, den Vater des Himmels, um Barmherzigkeit anfleht!

Selig die Menschen,
die auf Gottes Barmherzigkeit vertrauen. - Ihnen gehört das Himmelreich.
Selig die Menschen,
die voller Reue an ihre Brust klopfen und Gott um Befreiung bitten. -
Sie werden einst Gott schauen.
Selig die Menschen,
die das Geschenk der Befreiung lieben. -
Sie werden von Mir gereinigt, durch die Lossprechung ihrer Sünden.
Selig die Menschen,
die oft diese Gnade des Himmels nutzen. - Sie werden den wahren Frieden finden.
Selig die Menschen,
die Meinen Worten folgen. - Sie werden nicht zugrunde gehen.
Selig die Menschen,
die Meine Worte leben. - Sie werden an Meinem Tische sitzen.
Selig die Menschen,
die Mich lieben mit aufrichtigem, kindlichen Herzen. -
Ich selbst werden ihnen die Krone des ewigen Lebens schenken.
Selig die Menschen, die eintreten für die Wahrheit und den Frieden. -
ICH – JESUS – Sohn Gottes, werde für sie eintreten,
wenn ihre Stunde gekommen ist.

Ja, selig sollt ihr leben und selig sollt ihr sterben,
damit ihr die Heiligkeit erlangt.
Dies ist der einzig wahre gottgefällige Weg:
Selig leben, um selig zu sterben.
Ewig – in Heiligkeit leben!

Meine lieben Kinder!
Ich rufe euch alle auf, Meine Gebote, wie einen kostbaren Schatz,
in euren Herzen zu bewahren.

Einst ging Ich durch die Tore des Himmels auf die Erde nieder,
um in der Auserwählten, Reinen und Unbefleckten zu wohnen:
Die Mutter aller – hinterließ Ich, [vgl. Joh 19,26-27]
damit man das Reine, Unbefleckte Herz Mariens verehre!
Darin Ich, Jesus, wohnte.
Einst werdet und sollt ihr in Reinheit das Tor der Liebe betreten,
um hindurch zu gehen in die ewige Herrlichkeit!

Ich hinterließ euch das Kostbarste, das Wertvollste, das Reinste,
damit ihr durch SIE – MARIA – den Gnadenschatz der Heiligkeit
nicht verlieren möget!

(Während der heilige Josef spricht,
streut Er goldene Funken von seinem Gefäß auf die Erde.)

Der heilige Josef spricht:
Sie ist, war und bleibt:
Die Sonne der ewigen Dreifaltigkeit,
der Mond der Gottheit,
der Stern des flammenden Meeres,
das reine, makellose Wesen, das Gott erschuf.

Damit der Sohn darin wohne.
Und ER, sie – MARIA –
allen Menschen, als Königin und Mutter hinterlassen konnte.
Es war und ist Gottes Plan gewesen.
Und so ist Sein Plan für die Menschen:
„Durch Maria zu Seinem Sohne,
Durch Jesus zu Maria!“

Durch das Unbefleckte Herz Mariens auf der Seite des wahren Lebens,
wie auf Erden, so im Himmel.

(Während die Mutter Gottes spricht, streut sie goldene Rosenblätter auf die Erde.
Ihre Stimme und ihre Augen sind voller Liebe. Weich und ganz zart.)

Liebe Kinder!
Ich freue mich schon auf den Tag der Weihe.
Freut auch ihr euch, mit Mir.
Ich werde euch voller Liebe umarmen,
so wie ich meinen Sohn voller Liebe umarmte, als Er geboren wurde.
Ich trage jeden einzelnen in Meinem Herzen.
Nie werde ich meine Umarmung lösen,
denn eine liebende Mutter lässt ihre Kinder nicht alleine.
Ob in Trübsal, Angst und Not, oder in Freude, -
mein Herz schlägt für jeden.
Wer meinen Sohn verehrt, für den schlägt Mein Herz in besondere Weise.
Wer sich meinem Herzen weiht, steht mit seinem Namen
tief eingeschrieben in meinem Herzen.

So bin ich voller Freude in meinem Herzen, trotz aller Traurigkeit in der Welt.
Ja, heute bin ich mit dem heiligen Josef und meinem geliebten Sohne
im Tal der Freude. Weil der Tag der Weihe so nahe liegt.

Liebe Kinder, nutzt diesen Tag
und lebt diesen Tag, als wäre es ein wahrer Festtag für euch,
denn im Himmel ist große Freude
und noch viel mehr Freude ist im Herzen der Dreifaltigkeit!

So rufe ich euch zu:
Bleibt Meinem Sohne treu!
Bleibt den Geboten Gottes treu!
Bleibt der Wahrheit und dem Frieden treu!

So lasst euch segnen von eurer geliebten Mutter Maria
und meinem Sohne!
ER – in Meinem Herzen wohnt
mit der Gottheit, die in meinem Herzen thront
und mit der väterlichen Liebe, des heiligen Josefs.
Seid gesegnet! Jetzt und allezeit!

Alle drei rufen:
„Das Tor des Himmels ist geöffnet für den Tag der großen Liebe und Wunder!“

Die Mutter Gottes ruft voller Freude:
Alleluja! Auferstanden ist der Herr!
Auch der Friede in der Welt soll auferstehen!

joomla 1.6 templates free
By Joomla 1.6 templates free