Morgenröte - Botschaften

191. In Meiner Auferstehung

Drucken

Ostermontag, 21. April 2014; № 191
Jesus spricht:
Mein Kind,
in Meiner Auferstehung durch den Geist der Liebe
und durch die Güte des Vaters
bin Ich zuerst zu Meiner Mutter gekommen.
Obwohl wir nie getrennt waren, bin Ich (ihr) erschienen.
Obwohl wir immer vereint waren, bin Ich (zu ihr) gegangen.

Das große Geheimnis werdet ihr erst im Himmel erfassen können.
Es steht geschrieben im Buche der Wahrheit:
Es war Maria Magdalena, die Mich zuerst schaute.
Ja, sie war Mensch und wurde auserwählt für dieses Ereignis,
wovon die Welt erzählen würde, bis zum Ende der Welt.

Und doch war es MARIA, Meine geliebte Mutter.
Weil Mein Herz im Herzen der Mutter ruhte
und ihr Herz in Meinem Herzen,
war sie die Erste, die Mich schaute, als Ich der Welt gestorben war.

Noch bevor
Ich als sichtbarer gekreuzigter Sohn zum Himmel aufgefahren bin,
haben wir uns gefunden,
auch, wenn wir uns niemals verloren hatten.

Sie, MARIA,
das erste Geschöpf,
die erste Auserwählte, Unbefleckte, die mit dem Geist vermählte
reine Jungfrau und makellose Braut,
die Mich trug und Mich nährte,
die Mich trug und Mich tröstete,
die Mich trug und mit Mir gelitten!
Die Mich trug und als erste im Wunder des Todes und der Auferstehung,
Mich, Jesus Christus, Gottes und ihren einzigen Sohn, schaute.

Weil wir am Tage, als der Samen wuchs in ihrem Herzen,
unzertrennlich waren in Freund und in Leid.

Wer kann und will das verstehen?

Seht, der Mensch bleibt Mensch und hat als Mensch Mich geschaut.

Seht, Maria war Mensch und bleibt Mensch
und hat doch als einzigartiges Geschöpf Gottes, als Erste und Einzige,
Mich empfangen, Mich getragen, Mich geboren,
Mich umfangen, Mich getröstet, Mich getragen,
Mich geschaut!
Weil der Geist der Vollkommenheit es vollkommen machen wollte.
So ist es geschehen!

So ist es Mir wohlgefällig.
Sie, die Auserwählte, zu ehren, zu achten und zu lieben
von allen Geschöpfen der Erde.

Sie – Maria – Meine Mutter!
In Meinem Dreifaltigen Herzen.
In Meiner Gottheit wohnend.
In Meinem Geheimnis eingetaucht,
bis in den Grund des Geheimnisses, wo kein Geheimnis mehr ruht!

Sie ist mit Mir, mit der Dreifaltigkeit am tiefsten vereint
und kein Mensch wird je in diese Tiefe eintauchen!

Außer Meinem geliebten Pflegevater:
Ihm habe Ich in seinem Erdenleben Mein wahres Wesen geoffenbahrt.
Schritt für Schritt.
Immer mehr und mehr. Immer tiefer und tiefer.
Und auch im Himmel habe Ich ihn auserwählt,
in die Tiefe aller Geheimnisse einzutauchen.

So wisset, wie lieb und wertvoll die Eltern Mein auf Erden waren
und jetzt, in der ewigen Freude.

So will Ich all jene belohnen, die Meinen Worten Glauben schenken
und Meine Mutter und Meinen Pflegevater
in ihrem Leben auf Erden verehren und achten.

Ich will all jenen Seelen Geheimnisse offenbaren,
wenn sie bei Mir im Himmel sind,
die Ich anderen nicht schenke, die dies nicht glauben wollen oder können.
So soll es sein!
Was Ich sage, bleibt geschrieben in Meinem Herzen, das für euch schlägt!

Bleibt in der Auferstehungsfreude,
so bleibt ihr stark und füllt eure leeren Herzen,
denn Ich lebe
und auch ihr sollt ewig bei Mir leben!

Ich freue Mich über jeden einzelnen, der da kommt in Mein Herz der Liebe!

joomla 1.6 templates free
By Joomla 1.6 templates free