Morgenröte - Botschaften

233. Das Feuer der Heiligen Nacht

Drucken

6. Dezember 2014, Fest des hl. Nikolaus, № 233
Die Mutter Gottes spricht:
Mein Kind,
die Sorgen sind groß.
Als ich dies gestern schon sagte,
waren die Sorgen nicht geringer als heute.
Nein, die Stufen werden immer beschwerlicher.
(Die Mutter Gottes zeigt die Leiter des Lebens.
Menschen bewerfen die Leitern der Gläubigen immer mehr mit Schmutz.)
Denn man bewirft den Weg des Glaubens, die Leiter des Lebens,
mit Lügen und Widerwärtigkeiten.

Mein Kind,
die Nöte nehmen zu. Die Herzensnöte.
Denn wenn die Menschen uneinsichtig sind,
versperren sie dem Licht den Weg zu ihren Herzen.
Immer und immer wieder sollt ihr eure Herzen reinigen,
denn was gestern hineingekrochen ist
und heute hinaus geworfen wird,
kann morgen schon wieder zurückkehren, [vgl. Mt 12,43-45]
wenn der Glaube oberflächlich ist,
wenn der Glaube nicht gelebt wird,
wenn der Glaube nicht wie ein kostbarer Schatz bewahrt wird im Herzen.
Wut, Neid, Eifersucht und Gleichgültigkeit halten viele Herzen gefangen.

Mein Kind!
Im Nebel irren so viele meiner Kinder umher.
Würden sie den Schleier zerbrechen, durch die Heilige Beichte,
so würde der Nebel zurückweichen,
immer mehr entschwinden.
Im Volk geht es zu, wie in einem Bienenvolk ohne Königin.
Was heute ist, wird morgen immer noch zu sehen sein.

Zweige fallen – weil die Bäume gespalten sind.
Blumen verdursten – weil im Meer tote Fische liegen.
Felder versinken – weil mit Unrat gedüngt wurde.
Häuser zerfallen – weil das Fundament auf Sand steht.
Vögel fliehen – weil schwarzer Rauch die Luft verpestet.
Stimmen verstummen – weil die Worte der Einsicht fehlen.
Herzen zerbrechen – weil die Seele in jedem Herzen die Wahrheit aufdeckt.

Mein Kind!
Es fehlen die guten Worte. Es fehlen die guten Werke.
Es fehlen die guten Gedanken.
Es fehlt so vieles.
Deshalb geht so vieles verloren und ist schon verloren gegangen.
Die Zeit der Besinnlichkeit wird oft mit weltlichem Verlangen bedeckt.
Das eigentliche Ziel,
vorbereitet zu sein auf die Geburt meines Sohnes, Jesus,
wird oft nicht erreicht und von vielen nicht ersehnt.
Doch will ich als Mutter alle meine Kinder wachrütteln
und euch bitten, mit all euren Sorgen zu meinem Sohne zu kommen,
um Ihm zu danken,
dass Er Mensch geworden ist, durch den Heiligen Geist.
Denn Er wollte das Volk erretten aus Sünde und Schuld.
(Die Mutter Gottes zeigt Gott Vater im Himmel.)

Liebe Kinder!
Viele von euch sind einsam und fühlen sich von ihren Lieben verlassen.
Kommt doch zur Krippe.
Kommt doch zum Stalle.
Dort wartet mein Sohn auf euch!
Er machte sich klein – um euch das Größte zu schenken:
Sein Leben! Seine Liebe! Seine Barmherzigkeit!
Suchet und ihr werdet Ihn finden.
Klopfet an und es wird euch aufgetan.
Denn es ist mein Sohn – euer Heiland – das Jesuskind,
das euch erfüllen will mit Freude, Liebe und Kraft!

Dies ist meine Botschaft heute, am Tage des Heiligen Nikolaus:
Geht hinaus und bringt Frieden und Freude zu den Menschen
den Alten, den Kranken, den Einsamen,
den Traurigen, den Hilflosen, den Verlassenen,
euren Brüdern und Schwestern
und haltet inne
und schaut in den Stall
und erwartet das Fest der Geburt meines Sohnes,
meines geliebten Sohnes Jesus.

JESUS – Der Retter – Euer Erlöser ist nahe!

Meine Kinder! (Die Mutter Gottes wird ganz strahlend. Sie lächelt so sehr.)
Ich breite meinen Mantel aus –
Hülle euch ein –
und drücke euch an mein liebendes Mutterherz –
darin die Krippe steht –
darin mein Sohn ruht!
Ihr sollt teilhaben an der ganzen Freude des Himmels.
Ihr sollt teilhaben an meiner Mutterfreude.

(Die Mutter Gottes
spricht jetzt sehr ehrfurchtsvoll und verneigt sich vor der Dreifaltigkeit.)

JESUS – als Kind in der Krippe,
JESUS – im Vater des Himmels,
JESUS – durch den Heiligen Geist wirkend
will in euren Herzen wohnen!

Im Feuer der Heiligen Nacht!
Im Liebesfeuer der Ewigkeit!

JESUS – Einzig wahres Licht der Welt:

Kommt und betet IHN an!

(Es fallen goldene Herzen aus dem Herz der Mutter Gottes,
in die Herzen der Menschen.
Dann brennt ein Feuer in den Herzen der Menschen.
Dann sieht man im Feuer das Jesuskind in der Krippe, in den Herzen der Menschen.)

joomla 1.6 templates free
By Joomla 1.6 templates free