Morgenröte - Botschaften

238. Tiefe des Glaubens

Drucken

1. Januar 2015, Hochfest der Gottesmutter Maria (Gottesgebärerin); № 238
(Die Mutter Gottes trägt ein weißes Gewand mit goldenem Gürtel,
einen goldenen Mantel und eine goldene Krone.)
Die Mutter Gottes spricht:
Mein Kind,
hörst du den Ruf aus der Ferne?
Es scheint, als komme er von weit her,
doch ist dieser Ruf im Atem der Gegenwart Gottes!

Meine Kinder!
Im neuen Jahr bin ich noch näher an eurer Seite,
weil mein Sohn es wünscht.
Ich bin nie von euch gegangen,
so wie auch mein Sohn stets an eurer Seite ist.
Doch will ich euch noch näher kommen,
damit die Sorgen und Nöte euch nicht erdrücken.

Es ertönen die Posaunen: Doch ihr sollt euch nicht ängstigen.
Es wehen starke Stürme: Doch ihr braucht euch nicht zu fürchten.
Es fliehen die Vögel: Doch ihr braucht nicht zu fliehen.

Denn ich bin euch, nahe mit meinem geliebten Sohne.
Ich habe meinen Mantel ausgebreitet über meine Kinder
und eure Herzen schlagen in meinem Herzen, im Takt des Vertrauens.

Meine Kinder!
Es tragen viele Menschen weiße Schürzen,
doch darunter befinden sich Larven und Käfer.
Deshalb bitte ich euch – seid wachsam!
Öffnet nicht jedem die Türe,
denn viele Menschen tragen Lügen in eure Häuser
und beschmutzen eure Herzen mit Unwahrheit.
                   Betet für jene,
die sich als Freunde ausgeben, aber eure Feinde sind.
Es ist das Wertvollste, was ihr für eure Nächsten tun könnt.
Für sie zu beten.
So werdet ihr erkennen, was sich unter ihren Schürzen verbirgt.
Ob sie euch schaden oder ob sie euch gut gesinnt sind.

Meine Kinder!
Sie alle liegen in meinem Herzen.
Ja, auch jene, die die Gebote meines Sohnes missachten.
Doch will ich in meine geliebten Kinder,
in die Herzen von meinen geliebten Kindern, die Wachsamkeit legen!
Denn Satan geht einher mit schönen Gewändern,
um meine Kinder zu täuschen, um sie zu verwirren,
damit sie vom wahren Weg abkommen.
Und jene, die meinen Sohn schon gefunden haben, will er blenden,
damit sie nicht jene erkennen,
die unter ihren weißen Schürzen Ungeziefer versteckt halten.

Ich rufe euch auf, betet, damit ihr nicht in Versuchung fallet.
Betet aus der Tiefe eures Herzens, damit Satan keine Macht über euch hat.
Nichts soll oberflächlich sein – nichts!
Es soll aus der Tiefe eures Herzens kommen – alles Gute.
Alles, was ihr tut, denkt oder redet,
alles soll aus eurem tiefen, liebenden Herzen kommen.
Was auf der Oberfläche lebt,
wird von Satan noch mehr mit seinem Schmutz vermehrt.

Meine Kinder!
Ihr braucht so wenig, denn mein Sohn vermehrt es – das Gute.
Doch soll es aus der Tiefe eures Glaubens –
aus der Tiefe eurer Hoffnung –
aus der Tiefe eurer Liebe kommen.
So vermehren sich die guten Tugenden,
durch die Gnade und Barmherzigkeit Gottes.
Wenn ihr aber euren Glauben, eure Hoffnung und eure Liebe
auf der Oberfläche des Meeres schwimmen lasst,
kann Satan euch viel mehr rauben.
Und seine Machenschaften legen sich nieder
und versuchen das wenig Gute zu ersticken.

Liebe Kinder,
fürchtet euch nicht!
Ihr sollt euch nicht ängstigen,
sondern meinen Sohn Jesus,
meinen Bräutigam, den heiligen Josef,
und mich anrufen.
So werden wir niemals unsere Hilfe verweigern.
Nein, es geschehen viele Dinge, die euch zum Heil dienen,
auch wenn ihr es nicht bemerkt.

Meine Kinder!
Lasst uns auch in diesem Jahr das Kreuz der Liebe tragen.
Lasst uns zusammen Gott loben
und Ihm danken für Seine große Liebe und Barmherzigkeit!
(Die Mutter Gottes wird ganz strahlend.
Ihr Mantel leuchtet jetzt in den Farben des Regenbogens.
Sie ruft voller Freude.)

Der Name des Herrn sei gepriesen!

Ich danke euch. Ich liebe euch.
Eure himmlische Mutter liebt euch sehr!

In all eurer Not, in all eurer Freude, in all eurer Hoffnung,
bin ich an eurer Seite.
Alle Tage eures Lebens!

Immer schlägt Mein Herz der Liebe – für Euch!

joomla 1.6 templates free
By Joomla 1.6 templates free