Morgenröte - Botschaften

240. Das kleine leuchtende Schiff

Drucken

4. Januar 2015; № 240
Jesus spricht:
Meine Sonne.
Meine Sterne.
Meine Wolken.
Mein Mond.
Mein Atem.
Mein Leben gab Ich als Geschenk Meiner Göttlichen Liebe!

Wasser, Luft und Leben liegen in der Quelle Meiner Vorsehung.
Im Heiligen Geist liegt Mein Atem, der euch das Leben schenkt.

Wasser, Luft und Leben werden versiegen – schwinden davon,
um in das neue Leben einzutauchen, durch Mein Wasser
und den Atem des Heiligen Geistes.

Gestern ist gering,
weil das Heute das gestern Gewesene übersteigt.

Im Luftstrom gefiltert,
schenke Ich Meinen Atem im Heiligen Geist,
um die Menschen zu führen auf ihrem Wege;
um sie zu lenken in den Hafen der Verheißung,
des Lichtes und des Friedens.

Auf dem Meere tummeln sich viele Schiffe.
Manche sind groß und leuchtend.
Doch im Innern des Schiffes befindet sich Ungeziefer.
Einige Schiffe sind morsch und ohne Glanz:
Sie drohen unterzugehen.
Es gibt auch Schiffe:
kleine, unscheinbare, die im innern kostbare Fracht verbergen.

Ich will und werde immer wieder,
solange es Menschen gibt auf Erden,
Meinen Atem in jedem Schiff versenken,
im Liebesstrom des Heiligen Geistes,
und durch das Geberherz des Himmlischen Vaters.

Im Augenblick des wahren, ewigen Lebens
werdet ihr erkennen, wie wichtig und wertvoll es war
auf Meine Stimme zu hören und Meine Gebote zu befolgen.

Es lässt euer Schiff erstrahlen
und erfreut auch das Herz Meiner und eurer geliebten Mutter Maria,
die im Heiligen Geist das Feuer vermehrte, durch ihr „Ja“.

Der Strom Meiner Göttlichen Liebe –
der Liebesstrom, zieht weite Kreise
und taucht in viele Herzen aller Religionen.

Auch wer Mich nicht kennt,
wird vom Heiligen Geist getragen in das Haus der Liebe.
Wenn die Menschen „Ja“ sagen zur Liebe, die alles in sich birgt.
Und wo Hass und Streit ist, dort, auch dort, breite Ich Mein Zelt aus,
um das Feuer der Gewalt und Ungerechtigkeit zu ersticken,
durch Meine Gnade,
die ohne Unterlass in die Welt fließt.
Und welche ihre Türe verriegeln,
damit ihr König nicht Einzug halten kann;
damit sie ihren eigenen Willen leben können;
damit sie keine Verpflichtungen erfüllen brauchen,-
mit welchen Dingen
und mit wie viel Atem Meiner Barmherzigen Liebe
werden sie vor Mir stehen?

Wenn sie sich nicht auf dem Meere treiben lassen
von Meiner barmherzigen Liebe,
werden sie im Strom der Gerechtigkeit untergehen.

Werden sie in der Stunde ihres Todes,
in ihrem Stolz und in ihrer Gleichgültigkeit,
Meinen Liebesstrom in letzter Sekunde annehmen?
Meine Liebe – Meine barmherzige Liebe,
die sie schon auf Erden missachteten?
Oder werden sie im Strom der Gerechtigkeit für immer verloren sein?

Der Geist der Liebe und Erneuerung weht am Tage und in der Nacht.
Wer fängt ihn auf in seinem Herzen und lässt sein Schiff von Mir lenken?

Wasser, Luft und Leben versinken im Meere.
Aufrecht stehen die Gerechten,
die ihr Schiff von und mit Meiner Barmherzigkeit taufen lassen.
Wer vermag die Tiefe Meiner Worte zu verstehen?
Wer vermag sein Wissen, sein Hab und Gut,
sein Herz, das Ich ihm schenkte, durch das Leben,
in den Herzensgrund Meiner Gottheit zu legen?

Die Schwachen werden stark sein durch Meine Worte.
(In der Welt nur als die Schwachen erkannt.)
Die Starken werden schwach sein und bleiben,
durch Meine Wahrheit, wenn sie Mein Göttliches Antlitz schauen.
(Die Starken, die nur weltlich sich stark glauben.)

Der Strom Meiner Liebe im Heiligen Geist,
durch das Schöpferherz,
das durch das Unbefleckte Herz Mariens fließt, wird nie versiegen.
Doch wird es nicht in der Fülle bleiben, wenn man es verweigert.

Was auf Erden gesammelt im Herzen, das Gute,
so Milliarden mal mehr wird es vermehrt werden im Himmel.
Was auf Erden verworfen,
so Milliarden mal mehr wird es verringert sein, in der traurigen Zukunft.

Das Erbe ist nicht schwer.
Doch wer nicht erben will,
wer nicht die ewige Freiheit,
die in der Glückseligkeit liegt, besitzen will,
hat nichts gewonnen – hat alles verloren,
durch seinen eigenen Willen,
durch sein „Nein“,
zum Liebesstrom Meiner Göttlichen Herrlichkeit.

Das Schiff wird ankommen.
Wessen Schiff es auch sein wird.
Jedes Schiff wird ankommen.
Die Frage stellt sich: Wo wird es ankommen?
An welchem Ufer?
Dort, wo Ich stehe?
Oder dort, wo Satan steht?

Die Liebe Meines Vaters im Heiligen Geist ruft jedes Menschenherz.
Viele folgen nicht dem Ruf.
Einige hören den Ruf Meiner Liebe
und lassen sich treiben auf dem Meere des Glaubens.
Ich lenke ihr Schiff in den sicheren Hafen,
an das Ufer der barmherzigen, brennenden, blutenden Liebe.
Und jene, die Mir nicht folgen in ihrem Leben?
Sie werden in ihrer Todesstunde bittere Tränen weinen,
weil sie ihr Schiff nicht Mir anvertrauten.
So kommt es, dass doch zu viele,
im Ort der Reinigung unendlich lange leiden,
wegen ihrer ablehnenden Haltung
zu Gott – Meinem Vater im Himmel.
Was geschieht mit den Stolzen und Gleichgültigen,
die auch in ihrem letzten Atemzug
und im Erkennen ihres schlechten Lebens
keine Einsicht haben,
obwohl sie kurz Meine Herrlichkeit im niedrigen Maße schauen?
Ihre Schiffe fallen in die Hölle, für allezeit.
Ihre Herzen zerbrechen.
Ihre leeren Herzen zerbrechen
und fallen in die leere, stinkende, schwarze Schlucht,
aus deren Tiefe es kein Entrinnen gibt.

Meine Kinder!
Wasser – Licht – Heiligkeit:
Im Übermaß für alle, die Meine Liebe annehmen
und sie auch in Wort und Tat umsetzen.

Göttliches Licht!
Göttliches Wasser!
Göttliches Geschenk, durch Mein Göttliches Herz für alle,
die sich vom Liebesstrom Meines Göttlichen Herzens berühren und führen lassen!

Auf dem Meere leuchten Schiffe der Wahrheit und der wahren Freiheit.
Sei auch DU –
ein kleines, leuchtendes Schiff, das am Ufer der ewigen Liebe ankommt!

joomla 1.6 templates free
By Joomla 1.6 templates free