Morgenröte - Botschaften

301. Raum des Himmels

Drucken

9. November 2015; № 301
Jesus lächelt sehr. Sein Gewand ist strahlend weiß. Er spricht:
Es gibt keinen Tag. Es gibt keine Nacht.
Es gibt keine Tränen. Es gibt keine Leiden.
Es gibt keine Stunden. Es gibt keine Minuten.
Es gibt kein Gesetz,
denn in Meinem Reiche brennt das Licht der Wahrheit.
Es gibt keinen Hass und keinen Neid.
Es gibt keine Ungerechtigkeit und keine Gleichgültigkeit,
denn in Meinem Reiche brennt in jeder Seele die Vollkommenheit,
die sich in die heilige Seele legt.

Es gibt verschiedene Stufen. Es gibt verschiedene Plätze.
Es gibt die Weite und die Tiefe.
Es gibt die Süße des Himmels in nie gekannter Weise.
Lieblicher, süßlicher Duft gibt der Weite und Tiefe Raum.
Strahlende, goldene Lichter erhellen die Gegenwart,
die sich in keine Vergangenheit legt und sich nicht um das Morgen kümmern braucht.

Von einem Geheimnis in das nächste fallen und darin verschmelzen.
So, wie Mein Vater und Ich im Heiligen Geist verschmolzen sind.

Der Lohn und Mein Dank für die Seelen, die in Meinem Hause sind, werden groß sein.
Von einem Platz zu einem anderen Platz.
Von einer Erkenntnis zur nächsten Erkenntnis.
Von einer Freude zur nächsten Freude.

Alles in einen Raum gefasst und doch wohnend in einem unendlich großen Land,
das die Seele erfassen will und wird.
Wer unten an der Treppe steht ist voller Freude und Glückseligkeit,
als würde er oben, auf der obersten Stufe, stehen.
Die Seele empfängt, was Ich verschenke und lässt nichts mehr los.
Nein, sie will immer mehr von Mir,
von den himmlischen Gütern und von Meiner göttlichen Liebe,
die wahrhaftig in der Seele brennt.
Ich verteile je nach Verdienst.
Ich verteile gerecht und barmherzig.

Mein Kind!
Ewige Freude für alle Engel und Heiligen, durch Gesang und Anbetung.
Menschenströme, alle mit einer reinen heiligen Seele,
loben, preisen, ehren, huldigen meinen Vater im Himmel!
Alle werden es sehen, das Wunder, das viele, kleine, nie endende Wunder in sich birgt.
Alle werden staunen über den Frieden und die Glückseligkeit, die alles füllen werden.
Keine Wände und keine Türen. Kein Boden und keine Decken.
Freiheit, Friede, Freude liegen jeder Seele vor Augen.
Und es vermehrt sich jeden Augenblick, weil Ich nur Liebe bin
und Meine göttliche, brennende, barmherzige, blutende Liebe offenbare –
in einer Weise, die kein Mensch auf Erden kennt.

Die Heiligkeit jeder Seele füllt den Himmel in einem Maße der höchsten Liebe,
die ein Mensch auf Erden nicht schenken kann.
Denn die Liebe der Seelen, die nun im Stand der Heiligkeit sind,
versenke Ich wahrhaft in das dreifaltige Feuer der Gottheit.
Die Heiligkeit – ist das Höchste, was ein Mensch gewinnen kann
und so werde Ich auch die Seelen belohnen, wenn sie in Meinem Hause sind.
Es ist Mein Geschenk, es ist das Geschenk der Dreifaltigkeit,
die Seele durch Reinigung vollkommen zu machen,
damit sie für immer bei Mir wohne.
Ich habe für Meine Kinder im Himmel, die ja heilig sind, unendlich viele Geschenke:
Von einem großen, strahlenden Licht, zu einem noch größeren, strahlenden Licht.
Ich habe für jeden einen Platz in der Gemeinschaft der Engel und Heiligen.
Die euch vorausgingen, werden auf euch warten und für euch bitten und beten,
weil sie „in Heiligkeit für eure Heiligkeit“ beten und bitten.

So groß ist die Liebe in Meinem Hause.
Keine Wiese ohne Blumen. Keine Quelle ohne Wasser.
Keine Kerze ohne Feuer. Kein Licht ohne Wärme.
Euer Gewand der Ewigkeit ist gerichtet
und liegt in Meinem Königlichen Herzen für euch bereit.
Engel spielen auf goldenen Instrumenten zur Ehre des Vaters
und ihr sollt dabei sein und euch daran erfreuen.
Lichtstrahl aus des Vaters Herzen wird eure Seele in ein verzehrendes Feuer verwandeln.
Ein Feuer, das nie erlischt, sondern immer größer wird,
zur Freude und zur Ehre Gottes und zu eurer Freude
über das, was ihr sehen und in eurer Seele festhalten werdet –
für immer und ewig.

Ströme von Menschen auf Erden, sollen zu Strömen von Heiligen werden im Himmel.
Das ist der Wille Meines Vaters, wenn auch einzig alleine euer Wille entscheidet.
Im Himmel ist für jeden Platz, auch wenn schon viele im Hause wohnen.
Wer kennt die Größe des Himmels?
Wer kennt die Macht des Vaters?
Wer kennt das Geheimnis Gottes?
Auf Erden nicht in jener Tiefe und Erkenntnis, wie im Himmel.

Es freue sich der Arme und der Reiche.
Es freue sich jeder. Jeder, der „Ja“ sagt zur Ewigkeit.
Der „Ja“ sagt zu Meinem Wort.
Der „Ja“ sagt zu Meinen Geboten.
Der „Ja“ sagt zu Meiner Liebe.
Der „Ja“ sagt zu Meinen Verheißungen.
Und Ich werde ihm die Türe öffnen. Die Türe der Ewigkeit.
Es ist Mein Wort.
Es kommt aus dem Herzen des ewigen Vaters,
in dessen Herz das Feuer des Geistes der Wahrheit brennt.
Im brennenden, liebevollen Herzen der Göttlichen Liebe!
Jetzt und in alle Ewigkeit.
Mein Wort vergeht nie.
So auch Meine Liebe zu Meinen Kindern.

Im Hochzeitssaal sind noch viele Plätze frei.
Für jeden, der Glaube, Hoffnung und Liebe im Herzen trägt.
Kommt und ergreift den Schlüssel der Ewigkeit.
Es sind Meine Gebote.
Sie bleiben bis in alle Ewigkeit.
Sie tragen euch in die Ewigkeit.
Sie öffnen euch die Ewigkeit in alle Ewigkeit. Amen.

joomla 1.6 templates free
By Joomla 1.6 templates free