Morgenröte - Botschaften

310. Als wäre es euer letzter Tag

Drucken

10. Januar 2016, Fest der Taufe Jesu; № 310
Die Mutter Gottes spricht:
Mein Kind!
Die Blicke verfinstern sich, wenn das Licht aufleuchtet,
denn viele haben sich von der Wahrheit entfernt
und wollen sich nicht vom Licht einfangen lassen.
Meine Kinder!
So viel Liebe hat mein Sohn zu verschenken.
So viele himmlische Schätze liegen bereit für die Heimkehrenden.
So viele Gnaden säumen eure Wege,
doch sie haben den Weg verlassen,
den Weg der Wahrheit, der Liebe und des Friedens.
Sie sind auf dem Weg der Dunkelheit, der sie in das ewige Verderben führen wird.

Mein Kind!
Die Traurigkeit meines Sohnes füllt die Erde mit Tränen
und lässt sie durchdringen mit flehentlicher Liebe:
Glaube, Hoffnung und Nächstenliebe wieder nach Hause zu holen,
damit das Leben sich erhelle durch den Frieden und in der Freude Gott zu dienen.
Seine Gebote ernst zu nehmen,
damit das Licht eure Herzen durchdringe und es weiter trage in die dunkle Welt.
So wird sich die Finsternis verringern durch euren vermehrten Glauben.

Über allem steht und lebt Gott.
Über allem, was da lebt, steht Gott
und wer Sein Eigentum nicht liebt, wird die ewige Liebe verlieren.
Heute, an diesem Tage, bitte ich euch:
Lasst euch vom Wasser des Lebens berühren.
Neu beleben soll euch der Geist der Wahrheit, denn viele sind in ihren Herzen tot.
Viele verändern und verändern,
aber ihre Herzen ändern sie nicht.
So wie ihr Leben, das bei vielen in Schutt und Asche liegt.
Nur mein Sohn kann euch retten.
Nur mein Sohn kann euch zu neuem Leben erwecken,
durch Seinen Geist der Liebe und Wahrheit.
Wenn ihr „Ja“ sagt. Denn euer Wille entscheidet über Leben und Tod.

Meine Kinder!
Wie viel lieber würde ich euch sagen wollen:
Alles ist gut, was ihr tut zur Ehre Gottes.
Doch es ist nicht so,
denn diese Zeit liegt im tiefen Weh.
Die Zeit ist in großer Not.
Eure Zeit, euer Leben und Wirken, euer Atem ist gezählt.
Euer Leben ist ein Hauch – gegen die Ewigkeit.
Eure Schritte, eure Blicke, eure Gedanken, Worte und Werke sind gezählt
und aufgeschrieben im Buch des Lebens, in eurem Buch.
Viele Blätter sind leer und werden leer bleiben, weil so viel Gutes unterlassen wurde.

O was für eine verzweifelte Traurigkeit wird die Seelen umfassen
am Tage ihres Todes.
Noch habt ihr Zeit das Gute zu vermehren, damit das Böse sich verringere.
Deshalb bitte ich euch von Herzen: Tut Buße.
Kehrt um und glaubt an das Evangelium.
Lebt und liebt die Gebote meines Sohnes Jesus Christus
und lasst euch berühren vom Wasser des Lebens.
Ich danke euch, meine Kinder! Ich danke euch!
Lebt jeden Tag, als wäre es euer letzter Tag.
Lebt jeden Tag mit meinem Sohne: Auf Erden und einst im Himmel.
Ich bin die Mutter, die sich um ihre Kinder sorgt.
Ich bin eure Mutter und die Mutter Jesu.
Das Herz Jesu steht weit offen für alle, die guten Willens sind.
Das Herz Jesu steht in Flammen – aus Liebe.
Kommt und lasst euch lieben von meinem Sohne – der ewigen Liebe!

Heute kann eure Rettung sein. Und morgen?
Es wird für viele zu spät sein.
Sie werden viel leiden im Feuer der barmherzigen Gerechtigkeit.
Die Barmherzigkeit ist Anfang und Ende.
Die Gerechtigkeit umhüllt Anfang und Ende:
Um der Wahrheit willen; um der Gebote willen; um der Treuen willen.

Seht den Stern – er leuchtet für euch. Nie wird er aufhören zu leuchten.
Seht das Herz meines Sohnes – es brennt für euch.
Nie wird es aufhören euch zu lieben.
Die Liebe ist es, die euch trägt und formen will:
In eine bedingungslose Liebe, in eine barmherzige Liebe, in eine brennende Liebe.
Damit ihr nicht vorbei geht an der blutenden Liebe,
sondern sich mit ihr vereint – jetzt und in alle Ewigkeit.

Lebt jeden Tag, als wäre es euer letzter Tag.
Lebt und liebt, durch die Kraft meines Sohnes.
Liebt und sterbt - in den Armen meines Sohnes.
Sterbt und lebt - durch die Barmherzigkeit meines Sohnes und euer „Ja“,
im Hause des Vaters – im Hause des Herrn – im Hause der Dreifaltigkeit.
Im Hause der brennenden, blutenden, barmherzigen Liebe.

Gebt, solange ihr geben könnt.
Vergebt, solange ihr vergeben könnt.
Füllt, solange ihr füllen könnt.
Ehrt den Vater, solange eure Zeit sein wird auf Erden.
Liebt, solange ihr noch lieben könnt.
Glaubt, solange ihr noch glauben könnt.
Denn wenn der Herr des Himmels und der Erde euch ruft,
werdet ihr nichts mehr geben können,
nicht mehr vergeben können,
nicht mehr füllen können,
nicht mehr lieben können,
nicht mehr schöpfen können,
was ihr auf Erden sammeln solltet
zur Ehre Gottes und zum Heil eurer eigenen Seele,
denn im Ort der Reinigung können die Seelen nichts mehr für sich selbst tun.
Viele Seelen leiden lange Zeit im Feuer der Reinigung,
weil sie ihre Zeit auf Erden nicht genug nützten.

Liebe Kinder!
Lasst euch formen und verändern, durch euer „Ja“
und durch die Liebe meines Sohnes, eures Herrn Jesus Christus.
Die Zeit ist da. Die Zeit ist so nah,
für jeden, der da lebt und in Ewigkeit in Heiligkeit leben will.
Lebt jeden Tag, als wäre es euer letzter Tag.
Lebt jeden Tag, zur Ehre Gottes.
Lebt jeden Tag im Glauben, in der Hoffnung und in der Liebe.

Ich danke euch! Ich liebe euch! Ich sorge mich um euch,
weil mein Herz im liebevollen, sorgenden Herzen meines geliebten Sohnes ruht.

joomla 1.6 templates free
By Joomla 1.6 templates free