Morgenröte - Botschaften

320. Die Rosen duften nicht mehr

Drucken

17. März 2016; № 320
Jesus spricht:
Friede und Freude sei in euren Herzen!
Die Dornen fallen in die Stacheln.
Das Eis fällt in das eisige Meer.
Die Blumen ertrinken in den Fluten
und empor tritt die Gewalt der dunklen Nacht.
Die Mauern zerfallen und brechen ein.
Legen alles in Schutt und Asche.

Das Tor der Unterwelt ist weit geöffnet,
um zu verschlingen was noch zu verschlingen möglich ist.
Das Tor der Unterwelt reißt aus den Verankerungen.
So weitet sich das Tor noch mehr.

Mein Kind!
Satan wütet. Sand wirbelt auf.
Nicht mehr lange.
Mein Licht lässt den Sand verschwinden.
Ist nicht mehr zu finden.
Doch vorher wird sich das Leid vermehren
und Geschrei durchdringt die Nacht.

Mein Kind!
So vieles habe Ich gesagt.
So oft habe Ich gerufen.
So wenige haben auf Mich gehört und Meine Worte befolgt.

Die Dornen – sie bluten.
Die Blüten – sie bluten.
Die Stängel – sie bluten.

Die Blumen – die Rosen – sie duften nicht mehr.
(Jesus spricht sehr traurig. Er weint.)

joomla 1.6 templates free
By Joomla 1.6 templates free