Morgenröte - Botschaften

67. Der Friede – die Menschen – die Welt in Gefahr!

Drucken

 

29.02.2012; № 67

Jesus spricht:
Liebe Kinder!
Ich sage euch, der Sonntag ist der Tag für den Frieden!
Und am Samstag wird der Frieden im Herzen Meiner Mutter gewogen!
Macht den ersten Tag der Woche zum Friedenstag, zum Friedensgebetstag!
Schon immer haben Meine Mutter und Ich die Menschen gebeten,
den Frieden im Gebet zu tragen. Heute mehr denn je!
Denn heute ist die Zerstörung so weit fortgeschritten, dass Mein Blut aus Meinen Augen strömt.
(Aus den Augen Jesu fließt Blut auf die Erde.)

Wenn die Menschen nicht um den Frieden in der Welt beten,
wird unschuldiges Blut vermehrt werden.
Das unschuldige Blut durch Völkermord wird sich vermehren
und die Wenigen werden mehr als Wenige sein, die den Sturm der Zerstörung überleben.

Der Frieden ist nicht mehr, wie ich es Mir wünsche!
Der Frieden ist verbannt worden.
Der Hass, der Zerstörung bringt, ist eingesetzt worden.

Liebe Kinder!
Ich rufe euch auf zum Jahr der Liebe!
Zum liebenden Jahr, das Frieden bringen soll!
Betet, liebe Kinder! Alle Tage um den Frieden in der Welt!
Und ganz besonders am ersten Tag der Woche, am Sonntag, sollt ihr flehen zum Vater im Himmel,
durch eure Mutter, die euch im Herzen trägt
und beständig am Throne Gottes für den Frieden in der Welt betet und bittet!

Liebe Kinder!
Was ist ein Krieg?
Schon der Gedanke der Rache – zückt das Schwert!
Schon der Gedanke zum Töten – tötet die Seele!
Schon der Gedanke des Schlechten – schürt den Hass!

Liebe Kinder!
Der Friede ist in Gefahr!
Der Mensch ist in Gefahr!
Die Welt ist in Gefahr!
Es ist traurig – doch wahr!
So wahr, wie in Afghanistan, Nigeria, Uruguay, die Zeitbombe tickt!

Liebe Kinder!
(Jesus weint sehr bei diesen Worten.)
Ich sorge Mich um euch alle!
Ihr Treuen, betet, betet, betet für den Frieden in der Welt!

joomla 1.6 templates free
By Joomla 1.6 templates free