Morgenröte - Botschaften

85. Gezeichnet im Leiden

Drucken

 

24. April 2012; № 85

Die Mutter Gottes weint, ihr Herz blutet. Sie spricht:
Es ging im Garten Mein Sohn umher,
Betrachtet den Weg im Leidensmeer.
Sein BLUT, es rann in Angst und Schweiß,
Weil Er, die Gottheit, alles weiß.

Es ging im Keller Mein Sohn nicht mehr,
Denn Geißel und Hiebe verletzten Ihn sehr.
Sein BLUT, es rann vom Heiligen Leibe,
Doch Er, nicht seine Gottheit zeigte.

Es ging Mein Sohn zum tobenden Heer,
Gezeichnet im Leiden, es war so schwer.
Sein BLUT, es rann vom Haupt bis zum Boden,
Doch Er, nicht klagte, Gottes Sohne.

Es ging Mein Sohn ans Kreuz, euer Herr,
Seine blutenden Augen weinten sehr.
Sein BLUT, getränkt in großem Schmerz,
Wegen allen Menschen, wegen jedem Herz.

Es ging Mein Sohn auf der Erde umher,
Um die Welt zu retten im Sündenmeer.
Sein BLUT gab Er aus Liebe hin,
O kommt, ihr Seelen, und folget IHM!

joomla 1.6 templates free
By Joomla 1.6 templates free